Mein neues eBike von Greenstorm

Hallo zusammen,

der letzte Beitrag ist ja schon eine Weile her, doch irgendwie brauchte ich diese Pause, um wieder Lust aufs Schreiben zu bekommen. 😉

Heute möchte ich euch erzählen, wie ich zu einem e-Bike gekommen bin, obwohl ich gar nicht wirklich vor hatte eines zu kaufen… und jetzt bin ich noch dazu Botschafterin von Greenstorm :-). Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Nennung der Marke Greenstorm und externen Links.

Alles andere als lustig ohne e-Bike…

Letztes Jahr habe ich mit den Kindern ein paar Radtouren gemacht – ohne e-Bike und mit ca 50 kg (Thule Anhänger + 2 Kinder) im Schlepptau. Es war zwar eine sportliche Betätigung, aber Spaß hat es nicht mehr wirklich gemacht. Es war einfach zu anstrengend. Meine Strecken plante ich nach den geringsten Steigungen und nicht nach dem gewünschten Ziel. Es fühlte sich einfach irgendwie frustrierend an und mich hat es schon insgeheim vor der heurigen Radsaison geschreckt, denn die Kinder werden ja auch nicht leichter…

Geistesblitz meines Mannes

Dann kam ein Schlüsselerlebnis im heurigen Winter: eine Bekannte von meinem Mann ist Botschafterin von Greenstorm und machte wahnsinnig tolle Radtouren mit ihrem e-Bike. Irgendwie kam ehrlich gesagt in mir innerlich Neid und Enttäuschung zugleich hervor, a la: „Ja schön für sie, aber solche Touren kann ich mit meinem Rad und den Kindern nie im Leben machen! Und ein e-Bike können wir uns momentan nicht leisten…“ Und ich verfiel in Selbstmitleid… bis mein Mann meinte, dass ich doch auch einfach Botschafterin werden sollte. Wortwörtlich „Wer, wenn nicht du?“

Mit diesem Satz wurde ich wachgerüttelt und sofort erkundigte ich mich, wie es funktioniert. Das Team von Greenstorm war sehr hilfsbereit und nett. Als ich mich bei ihnen in der Botschafter-Lounge in Kufstein genau erkundigte, wie es ablaufen würde, habe ich immer auf den Haken an der Geschichte gewartet. Doch – es gab keinen! Und dann war es für uns klar, dass ich unterschreibe und Greenstorm Botschafterin werde.

Ich dufte schon kurze Zeit später mein neues e-Bike abholen und hab jetzt schon drei Ausfahrten gemacht – allerdings noch ohne Anhänger und Kinder, weil es für sie noch zu kalt wäre. Es macht einfach so riesigen Spaß!

Mein Ghost Teru X

Was ihr davon habt, dass ich Botschafterin bin?

Auch ihr könnt davon profitieren, dass ich Greenstorm Botschafterin bin. Ihr erfahrt die wichtigsten Infos von Greenstorm bei mir – wie zB Aktionen, Neuheiten, interessante Details zu e-Bikes, etc. Ich nehme euch auf Instagram/Facebook mit zu meinen Radtouren und werde vielleicht auf dem Blog die ein oder andere tolle Route beschreiben.

Ihr könnt mein e-Bike vergünstigt kaufen. Mein Rad ist nagelneu und wird nur von mir gefahren. Je mehr ich radle, desto günstiger wird es für euch! Falls jemand Interesse daran hat, kann es jederzeit bei mir besichtigt und für eine Probefahrt ausgeführt werden.

Weiters kann ich euch bei Kaufabsichten eines e-Bikes von Greenstorm einen Kontakt in Kufstein herstellen, Empfehlungen geben oder einfach nur meine Erfahrungswerte mit euch teilen.

Wenn ihr Fragen oder Interesse an einem Greenstorm e-Bike habt, dann bitte meldet euch bei mir. Falls ich euer Interesse geweckt habe undihr direkt zu Greenstorm geht, dann würde es mich freuen, wenn ihr den Greenstormern mitteilt, dass ihr über mich auf Greenstorm gekommen seid.

Alles Liebe,

Katharina

5 Gedanken zu “Mein neues eBike von Greenstorm

  1. Starkes Teil. Wattzahl usw.? Ich habe seit Ende vorletzten Jahres auch so was von einer Hamburger Konkurrenzmarke, bis dahin bildete ich mir ein, dass ich unsere Steigung vorm Haus auch so noch schaffen muß, obschon es einschränkende, ungute Stimmen gab, die etwas von Alter und so erzählten. Aber der heiße Sommer: es war echt etwas anders und ich wäre nicht so oft mit dem Rad gefahren.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, ich habe einen Bosch Power Pack 500 Wh Akku. Also bergauf war das Rad heute eine Rakete, obwohl ich nicht Mal mit der höchsten Stufe gefahren bin 🚀😁. Welches Rad hast du? Ja, es macht das Radfahren um vieles Schöner, auch wenn man aus verschiedenen Gründen glaubt, dass man es nicht nötig hat 😜. Aber mit E-Bike geht es „schneller, besser, weiter“ 💪🚴. LG Katharina

      Liken

  2. Stevens, auch vom schwäbischen Bosch angetrieben. Und im Gegensatz zu meinem alten Mountainbike – das war schon von der gleichen Marke, warum soll ich den Fahrradhändler wechseln, wenn ich mit ihm zufrieden bin? – ein Tourenrad. Ich hatte, habe die Hoffnung, Zeit und Partner auch mal zu längeren Ausflügen bewegen zu können! Im Moment das größte Hindernis sind die alten Hunde, denen wir das nicht mehr zumuten wollen, früher lief die Große locker 20km mit. Morgens, und abends zurück. Ich hab tatsächlich auch schon an so’n Kinderwägelchen gedacht…

    Gefällt 1 Person

    • Ja warum denn nicht ein Anhänger für die Hunde? Dann seid ihr in der Distanz nicht mehr so eingeschränkt! Und dein Partner muss dann einfach auch mit, denn was will er ohne dich und Hunde noch alleine daheim? 😉😁 LG Katharina

      Liken

      • Für den Dackel gäbs sogar einen Fahrradkorb, aber die andere ist enfach zu groß mit ihren 30kg! Aber ich muß doch noch mal schauen, was für ein (in Kufstein gekauftes) Rad meine ältere Tochter hat, die jüngere hat ein Gebrauchtes, studiert ja noch in den letzten Zügen…

        Gefällt 1 Person

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s