Gartentagebuch: Neue Lösung für die Uferböschung – Teil 1

Hallo zusammen,

Eigentlich wollte ich heute alle Fenster im Obergeschoss putzen… Doch bei Sonnenschein Fensterputzen klappt nicht so gut, deshalb widme ich mich heute lieber einem neuen Projekt im Garten.

Unsere Uferböschung an der Vorderseite des Grundstücks haben wir bisher einfach als „wilde“ Bienenblumenwiese gestaltet. Allerdings war es letztes Jahr schon nicht wirklich schön und heuer hat das mit dem bunten Blühstreifen so gar nicht funktioniert.

Ich habe zwar im Frühjahr nachgesät, doch zuerst war

Weiterlesen

Über’n Gartenzaun: das Bienenparadies

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

heute zeige ich euch einen Garten, der mir besonders am Herzen liegt – es ist der Garten meiner Eltern. Die Leidenschaft meiner Eltern zu ihrem Garten war es, die mich wahrscheinlich so geprägt hat, dass ich jetzt dieses Hobby auch so sehr liebe!

Meine Eltern haben ein ca. 100 qm großes Grundstück, mit 2 Kirsch- und 3 Apfelbäumen, einem Gemüse- und Hochbeet, sowie mehrere Blumenbeete. Allerdings zeige ich euch heute nicht den Garten um das Haus, sondern Weiterlesen

Bienenblumenwiese

Vor unserem Grundstück befindet sich ein kleiner stiller Bach, der mit Schilf bewachsen ist. Da wir aufgrund der Bauordnung die Böschung nicht verändern und das Schilf nicht entfernen dürfen, haben wir uns überlegt, diesen Teil des Gartens „wild“ zu lassen. Da dieser Bereich mit dem Rasenmäher schwer zu befahren wäre, haben vor dem Schilfstreifen noch eine etwa 2 Meter breite Bienenblumenwiese angelegt.

IMG_6424.jpgLetztes Jahr haben wir den Streifen im Frühjahr mit Komposterde abgedeckt und eine bienenfreundliche Wildblumenmischung eingesät. Diesen Bereich lassen wir seitdem einfach wachsen und gedeihen ohne einzugreifen. Hier findet man Weiterlesen